www.rz-journal.de  © by Lars Bublitz und Perry Rhodan  published in PR 1679  Abdruck mit freundlicher Genehmigung der Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Die Verwendung der Zeichnungen auf einer eigenen Homepage ist nur mit Genehmigung des Zeichners, des Verlages und unter Benennung der Bezugsquelle und des Copyrightinhabers gestattet. Verlinkung sind nur auf die Originalquelle zulässig.

 

 

 

Extraterrestrische Raumschiffe

ATHUER - Raumschiff
des Siodor Thean

ALLGEMEINES:

Die Raumschiffe dei Theans sind 280 Meter lang und durchschnittlich 40 Meter breit, wobei die größte Breite 90 Meter beträgt. Ausnahmslos sind sie'von gleicher Form und Größe. 120 echsenharte Gish und sechs Vatachh, deren Befehlshaber, bilden die Besatzung.

Die ATHUER besitzt einen metagravähnlichen Überlichtantrieb - eine hochmoderne Konstruktion für die Verhältnisse an der Großen Leere. Überlichtfaktoren von 55 Millionen sind erreichbar.

Defensiv- und Offensivsysteme fallen rund ein Drittel schwächer aus als bei Schiffen der Galaktiker. Die Kommandozentrale und die

»Richtstätte« des Siodor Thean befinden sich in den Ausbauten an der Unterseite des Schiffes, während die Mannschaftsräume im länglichen Hauptkörper des Schiffes untergebracht sind. Die beiden nach oben ragenden Heckflossen beinhalten Ortungssysteme in hochkompakter Form, der Heckstachel eine Hyperzapfanlage. Allerdings ist die ATHUER gezwungen, wesentlich häufiger als die Schiffe der Galaktiker Energie »nachzutanken«.

Maschinenräume und Antriebssysteme beanspruchen im Bug den meisten Platz. Dahinter gliedern sich Lager- und Vorratsräume an. Insgesamt existieren sechs Hangars (drei auf jeder Seite) für sechs einfach lichtschnelle Beiboote.

Legende:

  1. Projektoren für metagravähnliches Triebwerk

  2. Triebwerk, gekoppelt mit Antigrav

  3. Maschinenleitstand

  4. Energiepulswandler-Aggregat

  5. Lebenserhaltungsaggregate

  6. Mannschaftsquartiere

  7. Gravitrafähnliche Speichereinheit mit Energiewandler

  8. Multifunktionsorter

  9. Hyperzapfanlage

  10. Seitenleitwerk zur Stabilisierung bei Atmosphärenflug

  11. Störsender

  12. Richtstätte mit darüberliegender Kommandozentrale

 

  1. Projektoren für HÜ-Schirme

  2. Gravojetähnliches Triebwerk

  3. Offensivturm; beinhaltet Desintegrator-, Impuls- und Gravowaffen

  4. Hangar (insgesamt 3 Stück auf jeder Seite) für unterlichtschnelle Beiboote

  5. Vorrats-und Lagerräume

  6. Hyperfunkantenne; Normalfunkantenne befindet sich auf der anderen Seite

  7. Prallfeldgeneratoren

  8. Prallfeldprojektoren

 

© Textentwurf, Design und Zeichnung:
Lars Bublitz 1993