www.rz-journal.de - © by Andreas Weiß und Perry Rhodan - published in PR 2179 - Abdruck mit freundlicher Genehmigung der Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Die Verwendung der Zeichnungen auf einer eigenen Homepage ist nur mit Genehmigung des Zeichners, des Verlages und unter Benennung der Bezugsquelle und des Copyrightinhabers gestattet. Verlinkung sind nur auf die Originalquelle zulässig.

Gravotrakschlepper der USO
Typ Bearcat

Schiffe dieses Typs werden als mobile Vielzweckeinheiten genutzt. Raumschiffe der USO müssen in der Regel schon aufgrund ihrer geringen Zahl umfassende Aufgaben wahrnehmen können. Deshalb werden Gravotrakschlepper ebenso für Frachttransporte eingesetzt wie für Bergung von Havaristen oder als Werkstattschiff. Ihre Aufgabe ist ebenso der schnelle Wechsel von Waffen- oder sonstigen technischen Modulen.
Die Schlepper sind überlichtschnell, jedoch nur für Einsätze in bedingtem Radius geeignet. Wegen ihrer geradlinigen Plattenbauweise sind sie kostengünstig und schnell herzustellen. Die USO verkauft diese Schiffe zugleich über Scheinfirmen, um sich finanzielle Mittel zu beschaffen. Mittlerweile haben sich die Bearcats auf dem zivilen Markt etabliert. Selbstverständlich gibt es zwischen den USOEinheiten und den zivilen gravierende Unterschiede was die Ausstattung angeht.

Technische Daten:

Triebwerke:

 

Beschleunigung:

Reichweite: 

Bewaffnung: 

 

Defensivausstattung: 

Beiboote:

Länge über alles: 

Höhe über alles: 

Breite über alles:

Besatzung:

Energieversorgung:

 

 

Anti-Grav, Gravopuls, Metagrav, optional ein Not-Lineartriebwerk

(nicht beim abgebildeten Modell)

zivil bis zu 150 km/sec², militärisch bis zu 600km/sec²

zivil bis zu 50.000 Lichtjahre, militärisch bis zu 250.000 Lichtjahre

zivil keine, militärisch je nach Einsatz. Zumeist werden vier Geschütze

verschiedener Typen in den oben liegenden Einschnitten extern verankert.

zivil nur HÜ-Schirm einfach, militärisch bis zu fünffach Paratron/HÜ (gestaffelt)

acht Space-Jets bis 30 Meter Durchmesser

500 Meter

(nur Grundkörper): 120 Meter

 (nur Grundkörper): 165 Meter

Standard 30 Mann (militärisch wie zivil), maximal 300 Personen

zwei Hochleistungs-NUGAS-Reaktoren und zwölf Not-Fusionskraftwerke (optional ein Hypertrop).

Erläuterungen:

  1. Bugschild mit Kennnummer

  2. Prallschirmanlage

  3. Fracht- und Lagerräume mit Lift

  4. Lebenserhaltungsanlagen

  5. Hauptzentrale

  6. Haupt-NUGAS-Kraftwerk (das zweite liegt direkt dahinter in gleicher Anordnung) mit zwei sichtbaren von vier Gravitrafspeichern

  7. Fusionsreaktoren in Kompaktbauweise

  8. Space-Jet-Hangar, darunter ein Ersatzteillager

  9. Antigrav-Anlagen und Bordschwerkraft

  10. Ortungsschutzanlagen

  
  1. Gravotrakarm

  2. Paratronschirmprojektor (2 Stk.)

  3. Weitere Frachträume mit Groß-Lift

  4. Paratronschirm-Generator in Detailansicht (4 Stk.)

  5. Paratronschirmgenerator in Komplettansicht

  6. Metagravprojektor

  7. Vortex-Projektor

  8. Passivsensoren

  9. Metagravantrieb

  10. HÜ-Schirmanlagen

  11. Lebenserhaltung achtern

  12. Sekundäre Gravitrafspeicher

 

Gezeichnet für Perry Rhodan im Januar 2003

© Andreas Weiß