www.rz-journal.de - © by Lars Bublitz und Perry Rhodan - published in PR 2255 - Abdruck mit freundlicher Genehmigung der Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Die Verwendung der Zeichnungen auf einer eigenen Homepage ist nur mit Genehmigung des Zeichners, des Verlages und unter Benennung der Bezugsquelle und des Copyrightinhabers gestattet. Verlinkung sind nur auf die Originalquelle zulässig.

Extraterestrische Raumschiffe

Schlacht-Traponder
der Kybb-Traken

Nachdem Hyperimpedanz-Schock wird von Tan-Eis aus die Umrüstung der Wabenraumer eingeleitet. Zur Energieversorgung dienen Fusionsreaktoren aller Größen. Eine vergleichsweise geringe Nachjustierung der gravomechanischen Feldtriebwerke reicht aus, um diese weiterhin für den Sublichtflug einzusetzen. Allerdings ist nun der Energieverbrauch deutlich höher und die erreichbare Maximalbeschleunigung geringer. Sie entspricht den in der Milchstraße erzielbaren Werten zwischen zirka zehn und hundert Kilometern pro Sekundenquadrat.

Als Überlichttriebwerk kommen Konverter zum Einsatz, die jenen der Lineartriebwerke in der Milchstraße entsprechen.

Da es sich zunächst um einen Notbehelf handelt, ist der erzielbare Überlichtfaktor zwischen 50.000 und maximal 100.000 noch extrem gering. Steuerung und Kontrolle werden nun von Positroniken übernommen, und das bedeutet eine gravierende Umstellung.

Schutzschirme funktionieren nur noch in einfacher Projektion und entsprechen in ihrer Abwehrkapazität den HÜ-Schirmen. Die konventionellen Waffen funktionieren weiterhin, die Reichweite der Gravo-Pulsatoren ist jedoch deutlich eingeschränkt.

Jede Seite des Schlacht-Traponders ist 265 Meter breit bei 500 Metern Höhe; der Durchmesser des Umkreises beträgt 530 Meter.

Wichtigstes Baumaterial sind blaue Guth-Metall-Verbundstoffe. An neuralgischen Stellen wird der kostbare dunkelblaue Shonguth-Verbundstoff verbaut. Shonguth ist häufig mit Spuren von fünfdimensionalem Schwingquarz angereichert.

Der zentrale, kreisrunde »Innenhof« am Bug erreicht einen Durchmesser von 400 Metern; er ist 300 Meter hoch und nach oben offen. Ein Schutzschirm verhindert Druckverluste.

Legende:

  1. Funk und Ortungsantennen

  2. Front-Kompensator

  3. Störsender

  4. Stabilisatoren für das Lineartriebwerk

  5. Kühlsystem

  6. Gravomechanisches Feldtriebwerk

  7. Schutzschirmprojektoren

  8. Lineartriebwerke

  9. Energieverteiler

  10. Energiewandler

  11. Fusionsreaktor

  12. Speicherbänke

   
  1. Fusionsreaktor

  2. Lebenserhaltungssysteme

  3. Wohnquartiere und Lagerräume

  4. Sekundärer Energieerzeuger (Fusionsreaktor)

  5. Gravo-Pulsator

  6. Schleuse

  7. Projektoren für energetisches Schutzfeld für den »Innenhof«

  8. Ring mit konventionellen Waffen

  9. Hyperortung

  10. Antigravtriebwerk

 

Zeichnung und Legende: Lars Bublitz